Newsletter  Kontakt Drucken Schriftgröße A A A  English English

OÖ WASSER Nachrichten

 

16.11.17 00:00

Rege Diskussionen beim abWASSER-Stammtisch von OÖ WASSER in Weitersfelden

 

Eine ausgewogene Mischung aus Information, persönlichem Kennenlernen, Diskussion und Austausch mit Kollegen – das war auch der letzte abWASSER-Stammtisch des Jahres am 21. September in Weitersfelden. Nach der Begrüßung durch OÖ WASSER Aufsichtsrätin Hermine Wesely informierte Hofrat Dipl.-Ing. Wolfgang Aichsleder (Geschäftsführer OÖ WASSER) die Stammtischteilnehmer unter anderem über die Breitbandinitiative, die Datenbank-Wahlmeldung und über neue Bestimmungen.


Von Dipl.-Ing. Werner Mühleder gab es im Anschluss einen fachlich sehr kompetenten Überblick zu den Kleinkläranlagen in Oberösterreich, Aktuelles aus der Beratungsstelle OÖ WASSER erzählte Dipl.-Ing. Florian Maringer.
Den Großteil des Abends nahmen – dem Thema entsprechend – betriebliche Probleme aus der Praxis und Lösungswege in der Praxis in Anspruch. Angeregt diskutiert wurde unter der Leitung von TFO-Inspektor Franz Puchner beispielsweise über das Ausbringen von Klärschlamm in der Landwirtschaft und die jeweiligen Bestimmungen, als Diskutant stand hier Franz Xaver Hölzl zur Verfügung. Hölzl ist Bürgermeister von Weitersfelden und im Auftrag des Landes OÖ in der Boden- und Wasserschutzberatung tätig.


Weitere äußerst praxisbezogene Diskussionspunkte waren der Sauerstoffbedarf für gute Ablaufwerte, Belüftung, Reinigung sowie die Wartung der Anlage, Franz Pucher stand außerdem in Fragen der betrieblichen Problemstellungen in Sommer- bzw. Winterbetrieb (extreme Hitze oder extreme Kälte) Rede und Antwort.


Neben allen Informationen und Diskussionen war den meisten Teilnehmern in Weitersfelden auch der (fachlich-persönliche) Austausch mit Kolleginnen und Kollegen wichtig. Viele blieben daher nach dem offiziellen Ende der Veranstaltung noch am Stammtisch sitzen und ließen den Abend gemütlich ausklingen.



« zum Newsarchiv

Trenner