Newsletter  Kontakt Drucken Schriftgröße A A A  English English

OÖ WASSER Nachrichten

 

11.03.15 00:00

Pühringer / Anschober: Weichenstellung für zukünftige Wasserwirtschaft in OÖ: Reform von OÖ Wasser unterzeichnet 

(LK) Wasser ist unser Lebensmittel Nummer 1. Oberösterreich ist in der glücklichen Lage, das Trinkwasser überwiegend aus dem Grundwasser zu beziehen, benötigt daher keine kostenintensive Aufbereitung. In der Struktur ist Oberösterreich von einer ortsnahen, regionalen Wassergewinnung und –verteilung geprägt, in der Verantwortung von Gemeinden und Genossenschaftsverbänden mit tausenden Ehrenamtlichen.


Diese einzigartige Struktur macht Oberösterreich unangreifbar gegenüber einem Ausverkauf der Wasserstruktur, schafft günstige Preise und sichert eine hohe Qualität der Versorgung mit gesundem Trinkwasser wie in nur wenigen anderen Regionen der Welt.

 

Nach einem umfassenden gemeinsamen Arbeitsprozess wurde im Dezember 2014 vom Oö. Landtag eine Reform von OÖ Wasser und der Zusammenarbeit von Land und Genossenschaft beschlossen, die diese Zusammenarbeit auf eine neue, solide Basis stellt und die Arbeit der Genossenschaft mit Unterstützung des Landes langfristig absichert. Am 6. März 2015 wurde die Vereinbarung von LH Dr. Josef Pühringer, Wasser-LR Rudi Anschober, OÖ Wasser-Obmann Werner Sams und Direktorin Dr.in Ulrike Jäger-Urban, Direktion Umwelt- und Wasserwirtschaft des Landes OÖ, unterzeichnet.

 

Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer: "Wasserwirtschaft im Einklang mit der Umwelt und unseren gesellschaftlichen Anliegen braucht Eigeninitiative und Verantwortung. Die Wassergenossenschaften haben dabei einen großen Anteil und leisten einen sehr wichtigen Beitrag. Im Rahmen der Wasserpolitik des Landes Oberösterreich erfüllt und garantiert der Dachverband OÖ WASSER erfolgreich seinen umfassenden Unterstützungsauftrag. Er sichert uns Eigenständigkeit, also eine oö. Wasseridentität."

Die operativen Leistungen von und für OÖ WASSER werden in die Abteilung Grund- und Trinkwasserwirtschaft integriert und in der neuen Geschäftsstelle OÖ WASSER und der Beratungsstelle Oö. Wasser wahrgenommen.

 

Wasser-Landesrat Rudi Anschober: „Damit ist als strategische Zielsetzung eine Stärkung von OÖ WASSER als Dachverband festgelegt und die langfristige Absicherung gewährleistet. Formal wird für den OÖ WASSER Genossenschaftsverband eine eigene Geschäftsstelle in der Direktion Umwelt und Wasserwirtschaft eingerichtet. Für die Mitglieder von OÖ WASSER stellt das Land mit der „Beratungsstelle Oö. Wasser“ in der Direktion Umwelt und Wasserwirtschaft auch weiterhin spezifische Beratungs-, Service- und Unterstützungsleistungen zur Verfügung. OÖ WASSER kann somit in Partnerschaft mit dem Land OÖ seine wichtige Rolle als kompetenter Ansprechpartner für seine Mitglieder auch in Zukunft wahrnehmen.“



« zum Newsarchiv

Trenner