Newsletter  Kontakt Drucken Schriftgröße A A A  English English

OÖ WASSER Nachrichten

 

18.08.06 00:00

Weltwasserwoche 20. - 26. August

Ganz im Zeichen des sorgsamen Umganges mit Trinkwasser steht die heurige Weltwasserwoche.
Sauberes Wasser in ausreichender Menge scheint mittlerweile beinahe weltweit knapp.

Österreich stellt bis auf einige Gebiete (z.B.: Südburgenland und Südsteiermark) eine wasserreiche und versorgungssichere Ausnahme hinsichtlich der Wasserversorgung dar.

 

Jedoch ist jeder Rohrbruch und jedes Wasserleck eine Wasserverschwendung und kann zu hygienischen Belastungen im Versorgungsnetz führen, weshalb Rohrbrüchen und Lecks unbedingt auf den Grund gegangen werden muss. Die meisten Undichtheiten treten übrigens im Bereich von Hausanschlüssen auf.

 

Oberösterreichs Nahversorger punkto Trinkwasser, die Wassergenossenschaften, schauen als Eigentümer ihrer Anlagen besonders auf die Dichtheit ihrer Netze, sind sie doch besonders bemüht, hygienisch einwandfreies Trinkwasser kostengünstig bereitzuhalten. Verschwendetes Wasser kostet immer auch Geld (Strom, Aufbereitung, Speicherung,...) und fehlt in Trockenzeiten.

 

Berichte aus London und anderen Städten zeigen ein trauriges Bild: Dort steht durch ein löchriges Leitungsnetz nicht mehr rund um die Uhr Trinkwasser zur Verfügung.

In vielen Fällen wird Wasser leider erst dann wertvoll und kostbar, wenn es knapp wird.

 

Interessante Links:

ORF

WWF-Report

Weltwasserwoche in Stockholm

 

Hilfe bei der Rohrbruchsuche erhalten Sie bei

OÖ WASSER.

 

Einige Tipps zum sorgsamen Umgang mit Trinkwasser

als Plakat.

 



« zum Newsarchiv

Trenner