Newsletter  Kontakt Drucken Schriftgröße A A A  English English

OÖ WASSER Nachrichten

 

12.03.13 00:00

Wasser-Landesrat Rudi Anschober:

"Wir schauen auf unser Wasser – Laborbus ab 11. März in ganz Oberösterreich im Einsatz"


(LK) "Der Ausverkauf des Wassers war in den vergangenen Wochen ein großes politisches Thema. In Oberösterreich sind wir nicht gefährdet. Denn wir besitzen mit dem flächendeckenden Grundwasserschutz bis zur kleinstrukturierten Trinkwasserversorgung ein Juwel: Einen Wasserschatz, der unangreifbar ist und sich in der Hand der Bürger/innen befindet. Auf diesen Schatz und die Qualität müssen wir tagtäglich schauen – der Laborbus des Landes OÖ von OÖ Wasser leistet dafür eine einmalige Unterstützung für die Brunnenbesitzer/innen", erinnert Wasser-Landesrat Rudi Anschober beim Start der Aktion "Für unser Trinkwasser unterwegs 2013".

 

 

Am 11. März 2013 fällt in der Gemeinde Mining, Bezirk Braunau, der Startschuss nach der Winterpause. Der OÖ Wasser-Laborbus leistet mit Beratung und qualitätsgesicherter Untersuchung wieder wichtige Informationsarbeit und Aufklärung für über 1.200 verantwortungsbewusste Brunnenbesitzer/innen im ganzen Land. In seiner 23. Saison macht der OÖ Wasser-Laborbus heuer in mehr als 60 Gemeinden Station. Mit dieser Aktion wird für die rund 90.000 in Oberösterreich bestehenden Hausbrunnen eine objektive Hilfestellung und qualifizierte Unterstützung angeboten. Ziel ist die Sicherstellung einer einwandfreien Wasserqualität.


Der Laborbus kommt mit einem Chemiker und einem zertifizierten Wassermeister in die Gemeinde. Neben der baulichen und technischen Beratung der Brunnenbesitzer/innen erfolgt auch einer fachgerechte Probennahme. Dabei erhalten die Aktionsteilnehmer/innen noch am selben Tag wichtige Ergebnisse. Insgesamt werden den Hausbrunnenbesitzer/innen von unabhängigen Expert/innen des Landes wertvolle Informationen über die Beschaffenheit ihres Wassers und ihrer Anlage geliefert.

 

Die Beurteilungen sind immer wieder auch gerne angenommener Anstoß für Verbesserungen der Wasserversorgungssituation. Neben Instandsetzungsarbeiten werden neue geeignete Brunnen errichtet oder ein sinnvoller Zusammenschluss mehrerer Liegenschaften in Form einer Wassergenossenschaft realisiert.

 

Landesrat Anschober präzisiert: "Diese Investition des Landes OÖ mit OÖ Wasser ist auch in Zeiten des Sparens sinnvoll für eine nachhaltige Sicherung unserer Wasserversorgung. Die Arbeit passiert eigenverantwortlich und effizient, bei den Wassergenossenschaften auch mit vielen ehrenamtlichen Leistungen. Insgesamt sehe ich darin eine erfolgreiche Weiterentwicklung im Rahmen der Landesstrategie 'Zukunft Trinkwasser'."

 

 

Das Interesse an diesem qualitätsorientierten und kostengünstigen Angebot ist hoch und für das laufende Jahr sind bereits alle der mehr als einhundert Einsatztage an die Gemeinden vergeben. Die teilnehmenden Gemeinden informieren über Termine und die Möglichkeit zur Anmeldung.
Einen aktuellen Überblick über Hausbrunnenfragen bietet auch die Webseite 


Detaillierte Informationen werden zum Nachlesen in der aktualisierten Hausbrunnenbroschüre zur Verfügung gestellt.

In dringenden Fällen stehen Trinkwasserexpert/innen bei der Trinkwasserhotline unter (+43 732) 77 20 – 144 22 an den Vormittagen unter der Woche bereit.

 

 

 



« zum Newsarchiv

Trenner