Newsletter  Kontakt Drucken Schriftgröße A A A  English English

OÖ WASSER Nachrichten

 

22.02.13 00:00

Wird die Wasserversorgung privatisiert?

Erste offene Videokonferenz mit EU-PolitikerInnen am 22. Februar

Die Entscheidungen des EU-Parlaments betreffen uns alle. Wie sind aber die parlamentarischen Abläufe? Welche Rolle spielen Interessenvertretungen und LobbyistInnen?
Diese Fragen werden in offenen Online-Konferenzen diskutiert. Zunächst am Beispiel des zur Zeit hohe Wellen schlagenden Vorschlags der Kommission zur Konzessionsrichtlinie, der auch die kommunale Wasserversorgung betrifft und aktuell im Europäischen Parlament behandelt wird.

Am 22. Februar sowie am 7. März finden jeweils ab 10 Uhr die ersten Videokonferenzen zu diesem Thema statt.
Der Online-Raum ist von jedem Computer, Smartphone oder Tablet unter
http://www.europe-so-close.eu/online-konferenzen/ erreichbar.
Alle Interessierten sind eingeladen, per Chat sowie ggf. Audio und Video mitzudiskutieren.

 

Gäste der ersten Gesprächsrunde am 22. Februar von 10 bis 11.30 Uhr sind

  • MEP Josef Weidenholzer (SPÖ/S&D)Ersatzmitglied des Ausschusses für Binnenmarkt und Verbraucherschutz,
  • MEP Werner Langen (CDU/EVP)Berichterstatter der Stellungnahme des Ausschusses für Industrie, Forschung und Energie zur Konzessionsvergabe-Richtlinie (angefragt),
  • Dr. Johannes Schmid Österreichischer Städtebund (Rechtliche Angelegenheiten/Daseinsvorsorge) und
  • Lukasz Rozanski Europäische Kommission, Generaldirektion Markt.

 

Europe so close bietet die Möglichkeit sich zu aktuellen Themen zu informieren und in die Diskussion einzubringen.
In acht Videokonferenzen zwischen Februar und Juni 2013, die für alle Interessierten offen sind, stehen Abgeordnete des EU-Parlaments, ExpertInnen, und LobbyistInnen Rede und Antwort.
Auf der Projektwebsite sowie auf Facebook findet sich Hintergrundinformation.
Das Projekt wird vom EU-Parlament kofinanziert.

 

Weitere Informationen:

Mag. David Röthler

+43-664-2139427,

david@roethler.at

http://www.europe-so-close.eu/

https://www.facebook.com/EuropeSoClose

https://twitter.com/EuropeSoClose

 

So nehmen sie an der online Diskussion teil:

  1. Bitte Link http://www.europe-so-close.eu/live-termin-22-feb-online-diskussion-konzessionsvergabe/ eingeben
  2. Dann „hier“ beim „Zugang zum Online Raum“ anklicken
  3. Dann Namen eingeben und schon ist man im Chat-Room, wo man Fragen zur Wasserprivatisierung stellen kann.
  4. Die Diskutanten erscheinen online per Kamera und diskutieren (auch ich), die anderen TeilnehmerInnen schriftlich per Chat.
  5. Es wird einen Moderator - Dr. Staudinger - geben, der den Verlauf leitet.

 

Mit freundlichen Grüßen,
Wolfgang Aichlseder



« zum Newsarchiv

Trenner