Newsletter  Kontakt Drucken Schriftgröße A A A  English English

OÖ WASSER Nachrichten

 

18.08.12 00:00

Zukunft Trinkwasser: OÖ WASSER sichert
unsere Wasserversorgung –
Schon 1.700 Wassergenossenschaften in OÖ

 

1.700 Wassergenossenschaften sind jetzt bei OÖ WASSER — neben Wasserversorgung und Abwasserreinigung auch für innovative Lösungen in der Wasserwirtschaft, wie Seeuferinstandhaltung, Bewässerung, Vernetzung und Absicherung von bestehenden Anlagen.

 

LR Rudi Anschober sagte bei der Pressekonferenz am 14.8.2012: "Mit OÖ WASSER und den Wassergenossenschaften ist Trinkwasser in Oberösterreich nicht anonym. Zwei Dinge brauchen die Wassergenossenschaften zum Erfolg: erstens, die ehrenamtlichen Leistungen — über 15.000 Menschen arbeiten bei den Genossenschaften mit. Und zweitens, eine gut funktionierende Dachorganisation für die professionelle Beratung, Betreuung und Serviceleistungen. Die vielen Wassergenossenschaften sind die größte Form der Sicherheit gegen Ausverkauf, weil sie vielfältig und ökologisch gesehen auch besser für den flächendeckenden Grundwasserschutz sind."

Wir freuen uns über den regen Zuspruch zur Idee Wassergenossenschaften für die Lösung wasserwirtschaftlicher Aufgaben zu gründen.
Bürgerinnen und Bürger sind immer wieder bereit sich zu organisieren, Verantwortung zu übernehmen und nachhaltig erfolgreich Anlagen zur Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung zu errichten und zu betreiben.

OÖ WASSER stellt das Wissen, die Erfahrung und Unterlagen zur Verfügung, dass diese mit viel ehrenamtlichen Engagement und Professionalität realisierten Projekte erfolgreich sind. Mit einem Euro, den das Land OÖ in OÖ WASSER investiert, werden volkswirtschaftlich gesehen 35 Euro bei den Wassergenossenschaften aktiviert - ein Erfolg, der die öffentlichen Haushalte entlastet. Eine Herausforderung für die Zukunft ist, dass dies weiter so möglich bleibt.

 

Obmann und Mitglieder der DachWG Aurach (v.l.n.r)

Gerhard Klein, Obmann Johann Kräutner, Bgm. Erwin Bichler

 

Obmann Konsulent Werner Sams mit Medienvertreterinnen

 

Aussendung zur Pressekonferenz

20120814_pk_ooewasser.pdf [81 KB]

 

PS:
Ist eigentlich interessant, nach dem OÖ WASSER Vorbild gibt es neben Salzburg mittlerweile schon 5 Dachverbände in Uganda.



« zum Newsarchiv

Trenner