Newsletter  Kontakt Drucken Schriftgröße A A A  English English

OÖ WASSER Nachrichten

 

03.07.12 00:00

Schäden durch Elementarereignisse 

Teile von Oberösterreich waren im Verlauf des heurigen Jahres von heftigen Unwetterereignissen betroffen. In einigen Fällen sind diese auch nicht vorbeigegangen, ohne teils erhebliche Schäden bei Wasseranlagen anzurichten. Angesichts dessen, scheint es umso wichtiger, sich auch als Wassergenossenschaft gegen Schäden dieser Art entsprechend abzusichern. Erkundigen Sie sich bei den jeweiligen Versicherungsberatern nach geeigneten Sachversicherungen für Ihre Anlageteile und beugen Sie großen unerwarteten finanziellen Belastungen vor.

 

Im Schadensfall gibt es auch die Möglichkeit, einen Antrag auf Gewährung von Förderungsmitteln zur Behebung von Elementarschäden im Wege der Gemeinde beim Amt der Oö. Landesregierung einzureichen. Eine Förderung kann hier nach Einzelfallprüfung dann erfolgen, wenn der Schaden bei Wasseranlagen über € 1.000,-- liegt und durch ein Elementarereignis hervorgerufen worden ist.

Zur Prüfung des Schadensfalls ist dem Antrag eine entsprechende Fotodokumentation sowie eine Kostenschätzung beizulegen.

 

Damit wir bei Rückfragen der Fachabteilung unterstützend zur Seite stehen können, ist es erforderlich, auch uns den eingereichten Antrag samt Beilagen zukommen zu lassen.

 

Antrag auf Fördermittel aus dem Katastrophenfonds



« zum Newsarchiv

Trenner