Newsletter  Kontakt Drucken Schriftgröße A A A  English English

OÖ WASSER Nachrichten

 

11.10.10 00:00

Mehr als 160 Teilnehmer bei der Generalversammlung des OÖ WASSER Genossenschaftsverbandes informierten sich über Neuerungen und stimmten über die Jahresbilanzen 2008 und 2009, die Satzungsänderungen sowie der Neuwahl des Vorstandes und Aufsichtsrates ab.

Im Rahmen der Generalversammlung wurden auch 25 langjährige Mitgliedsgenossenschaften (über 60 Jahre beim Dachverband) ausgezeichnet. Wasserlandesrat Rudi Anschober gratulierte den Verdienten und Geehrten.

HR DI Alfred Nadlinger, welcher zukünftig auch als Vertreter des Landes OÖ im Vorstand des Genossenschaftsverbandes fungiert, sprach über die Rolle des Verbandes in der Zukunft und über die derzeitigen Reformprojekte des Landes.

Auch der aus dem Vorstand scheidende Präsident der Landwirtschaftskammer für OÖ, ÖR Hannes Herndl, wies auf die Bedeutung der genossenschaftlichen Tätigkeit im ländlichen Raum hin.

Bgm. Johann Hingsamer, Präsident des oö. Gemeindebundes, zeigte in seiner Präsentation die Probleme der Gemeinden bei der Finanzierung ihrer Aufgaben im Infrastrukturbereich aber auch im Pflegebereich auf. Besondere Bedeutung bei der Unterstützung kommt dabei auch den Wassergenossenschaften und anderen ehrenamtlichen Organisationen zu.

 

OÖ WASSER Obmann Kons. Werner Sams wies in seinem Bericht auf die stabile finanzielle Situation der Genossenschaften trotz Wirtschaftskrise hin. Mittlerweile profitieren durch die Wassergenossenschaften mehr als 250.000 Bürger in Oberösterreich durch ehrenamtliche Ver- und Entsorgung sowie Entwässerung. Er errechnete eine Wertschöpfung von 70 mio. Euro im Jahr, die durch Wassergenossenschaften ausgelöst wird (ehrenamtliche Leistungen der Funktionäre und getätigte Investitionen in den Regionen).

 

Geschäftsführer HR DI Wolfgang Aichlseder berichtete über die Mitgliederentwicklung in den Jahren 2008 und 2009 und stellte dabei offizell das 1600. Mitglied, die Wassergenossenschaft Anrainer des Irrsees und der Zeller Ache vor. Geschäftsführer Aichlseder berichtete weiters über die Schwerpunkte im Fortbildungsbereich, der Öffentlichkeitsarbeit und nationalen sowie internationalen Entwicklungen. Auch einzelne Wassergenossenschaften wurden beispielhaft erwähnt und Fotos gezeigt.

 

Die Ergebnisse der aktuellen Mitgliederbefragung zu OÖ WASSER präsentierte der stellvertretende Leiter der Abteilung Statistik des Landes OÖ, HR Dr. Werner Lenzelbauer. Sein Resümee: Die Mitglieder sind mit den Leistungen sehr zufrieden. Einzelne Bewertungen tragen dazu bei, in Zukunft Schwerpunkte zu sehen und auf Wünsche noch gezielter eingehen zu können.  

 

Die Neuwahlen leitete in bewährter Weise Genossenschaftsanwalt NR Abg. Jakob Auer. Die Satzungsänderung wurde von Dr. Rudolf Binder, Raiffeisenverband OÖ, präsentiert und von den Mitgliedern einstimmig angenommen.

 

Aufsichtsratsvorsitzender Josef Winklehner informierte über die Bilanzen 2008 und 2009 und stellte den Antrag auf Entlastung des Vorstandes, der einstimmig erfolgte.

 

Wasserlandesrat Rudi Anschober bekräftete seine Unterstützung der Wassergenossenschaften und deren Bedeutung für den ländlichen Raum und gratulierte den Ausgezeichneten und Geehrten

 

Landesrat Rudi Anschober bei seinem Statement

 

Vorstands und Aufsichtstrats-Mitglieder



« zum Newsarchiv

Trenner