Newsletter  Kontakt Drucken Schriftgröße A A A  English English

OÖ WASSER Nachrichten

 

20.07.10 00:00

 Grazer Stadtwerke und WG Hornquelle besichtigen den Edelstahl-Hochbehälter in Walding

 

Über Einladung von OÖ WASSER Geschäftsführer DI Wolfgang Aichlseder besichtigten der Chef der Grazer Wasserwerke Dipl.-Ing. Peter Weinbauer und Obmann Rudi Schweighofer von der Wassergenossenschaft Hornquelle den neuen Edelstahl-Hochbehälter der WG Walding.

WG  Walding Obmann Ernst Rechberger präsentierte persönlich das modernste  Bauwerk dieser zukunftsweisenden Technologie.

 

Die in Österreich noch nicht sehr verbreitete Technik der Trinkwasserspeicherung in freistehenden Edelstahl-Tanks (derzeit 2 Tanks in Tirol, 2 Tanks in Walding/OÖ und ab Herbst 2 Tanks bei der WG Sarleinsbach/OÖ) ist für die Vertreter der Grazer Stadtwerke (DI Klaus Peter Weinbauer), Mitarbeiter steirischer Planungsbüros, sowie Vertreter der WG Hornquelle (Obm. Rudi Schwaighofer) aus Gosau und OÖ WASSER-Mitarbeiter Klaus Kern von großem aktuellem Interesse, da Investitionen in Speicherbauwerke anstehen.

 

Obmann Rechberger erklärte die Beweggründe für den HB-Neubau sowie die Entscheidungsfindung für diese neuartige Technik. 

Edelstahl-Tanks kommen in der gesamten Lebensmittelindustrie sehr häufig vor und haben sich dort schon lange bewährt. In Deutschland sind derartige Tanks schon verbreitet.

OÖ WASSER als Plattform zur Information für Innovationen und zukunftsweisende Technologien hat schon vor mehreren Jahren die Entwicklungen dieser Edelstahltanks beobachtet und genauer unter die Lupe genommen. Experten sind davon überzeugt, dass die höheren Investitionen die Edelstahlbehälter erfordern, über niedrigere Betriebskosten und die wesentlich länger zu erwartende Lebsdauer gesamt gesehen, eine optimale, sichere und hygienisch exzellente Lösung in der Trinkwasserversorgung darstellen.

 

Einen herzlichen Dank noch an Obmann Ernst Rechberger, der sich für die Präsentation Zeit genommen hat.

 

Zur Errichtung des Edelstahlhochbehälters der WG Sarleinsbach im Herbst 2010 ist von OÖ WASSER geplant eine Besichtigung der Baustelle zu organisieren. Der Termin wird noch bekanntgegeben.

Interessenten bitte bei OÖ WASSER (ooewasser@ooe.gv.at bzw. Herrn Nöbauer: Tel. 0732/7720-14035) anmelden.

 

Die Gruppe aus Vertretern der Grazer Stadtwerke, Steirischen Planer, WG Hornquelle, Walding-Obmann Rechberger und OÖ WASSER Mitarbeiter Klaus Kern.

Blick von der obersten Etage auf den Bauwerksboden.

Freistehende Edelstahlröhren im Betonbauwerk

der WG Walding.

Wie in der Lebensmittelbranche üblich: Speicherung von Lebensmitteln in Edelstahlbehältern.

 

Die Abordnung aus Gosau besichtigte anschließend mit OÖ WASSER-Mitarbeiter Klaus Kern auch noch die sehr kostengünstige GFK-Fertigteiltechnologie beim Hochbehälter der WG Oberwang sowie den neuen Hochbehälter in Stahlbetonbauweise der WG St. Lorenz. Somit konnte ein Querschnit heutiger Trinkwasserbehälter-Neubau-Methoden mit ihren allfälligen Vor- und Nachteilen gegeben werden.

 

Interessenten zum Thema Wasserspeicher (Planung, Förderung, Bau, Sanierung) sind herzlich zum gleichnamigen Fachseminar am 16. September 2010 von 9-17 Uhr in Linz eingeladen.

 

Eingangsbereich des Hochbehälters der WG St. Lorenz.

Blick auf die 8-strahlige-UV-Desinfektionsanlage und die Installationstechnik im Hochbehälter St. Lorenz.

 

Die Schieberkammer mit Steuerungsanlage.

 

 



« zum Newsarchiv

Trenner