Newsletter  Kontakt Drucken Schriftgröße A A A  English English

OÖ WASSER Nachrichten

 

29.09.09 00:00

 
Die Leistungen, die der OÖ WASSER Genossenschaftsverband heute für seine Mitglieder erbringt, gehen weit über die Vorstellungen des Gründungsjahres 1946 hinaus, wo die Überwachung der Verwaltung und Finanzen, sowie die Beratung in fachlichen Angelegenheiten sehr wichtig waren.
 
Natürlich bilden Beratungen auch heute noch einen wesentlichen Anteil. Die technischen Anforderungen bewegen sich aber in einem ungleich vielschichtigeren und komplexeren Umfeld als vor 60 Jahren. Eine moderne Wassergenossenschaft wird nicht mehr nur „administriert“, d.h. verwaltet, sondern es sind moderne Organisationsprinzipien ein- und umzusetzen. Schwerpunkte bilden neben qualitätssichernden Maßnahmen immer mehr rechtliche, insbesondere vertragsrechtliche, steuertechnische und wirtschaftliche Themen. Um diesen, auch von der Anzahl und vom Umfang stetig wachsenden Anforderungen, gerecht zu werden, wird von OÖ WASSER seit mehreren Jahren eine immer größer werdende Palette an Schulungen, Informationsabenden und Seminaren unter dem Motto: „Hilfe zur Selbsthilfe“ angeboten.
 
Durch die Mitgliedschaft bei OÖ WASSER kann aber u.a. auch das Ausbildungs- und Veranstaltungsprogramm der ÖVGW (Österreichische Vereinigung Gas und Wasser) zum vergünstigten Mitgliederpreis in Anspruch genommen werden. Einzige Bedingung ist die Anmeldung über das Sekretariat von OÖ WASSER.
 
Trotz angespannter Personalsituation werden die Genossenschaften durch
  • die Bau- und Servicedienste im Kulturwasserbau,
  • bei der Quellsanierung,
  • dem Zählerdienst sowie
  • der Rohrnetzanalyse und der Leckortung massiv unterstützt.
Gerade im Kulturwasserbau gibt es keine vergleichbare Alternative. Es werden diese Dienste auch von der Direktion Straßenbau, der ASFINAG, der ÖMV, RAG, OÖ Ferngas und dgl. im Zuge des Straßen-, Autobahn und Rohrleitungsbaues, wenn Entwässerungsanlagen berührt werden, geschätzt.
 
Die Fachkenntnisse der OÖ WASSER-Spezialisten bei der Leckortung sind über die Grenzen unseres schönen Bundeslandes hinaus bekannt und es werden die Experten in heiklen Fällen schon einmal grenzüberschreitend oder von nichtgenossenschaftlichen Versorgern zu Hilfe gerufen.
 
Die Beratung und Abwicklung von Förderungen für besondere Maßnahmen und Investitionen ist allgemein bekannt. Nicht so bewusst ist vielen Nutznießern, dass eigentlich beinahe alle Dienstleitungen von OÖ WASSER in irgendeiner Form Kostenvorteile bringen. Sind es Leistungen bei
  • der Öffentlichkeitsarbeit,
  • die Durchführung der Fremdüberwachung gemäß § 134 WRG,
  • dem Qualifizierungsgprogramm (Schulung und Ausbildung),
  • die Brunnenberatung und
  • Untersuchungen mit dem Laborbus „Für unser Trinkwasser unterwegs“ und vieles andere mehr.
Ein wachsender Dienstleistungsbereich von OÖ WASSER  ist das so genannte „Pooling“ im Einkauf. Durch Bündelung von Einzelbedarfsmengen können überaus günstige Beschaffungspreise erzielt werden. Im Warenkorb von OÖ WASSER werden zurzeit angeboten:
Wasserzähler und Einbaugarnituren, Teststreifen, Hinweisschilder und Hydrantensicherungen, Kabellichtlote und Messkoffer, Wasseruntersuchungen und für Werbezwecke: Wassergläser und Trinkbecher, Stofftaschen, Notizblöcke und Kugelschreiber sowie als Ehrengeschenke Armbanduhren. Das alles zu sehr günstigen Konditionen.
 
Nicht zuletzt darf in diesem Zusammenhang das kostengünstige Angebot von OÖ WASSER für Haftplicht- und Unfallversicherung genannt werden.
 
Durch die Entsendung von OÖ WASSER Mitarbeitern in die wichtigsten Ausschüsse und Arbeitsgruppen der ÖVGW wird die Berücksichtigung der Belange der (kleinen) Wassergenossenschaften gewährleistet. Durch die ständige Beobachtung der Entwicklungen und insbesondere der legistischen Vorhaben auf Landes-, Bundes-, aber auch EU-Ebene im Wasserbereich kann oft frühzeitig Einfluss genommen werden und für Wassergenossenschaften nachteilige Anforderungen abgestellt oder zumindest gemildert werden. Die Existenz und Leistungen der Wassergenossenschaften ist den politisch Verantwortlichen immer wieder bekannt zu machen. Das Lobbying unserer Interessensvertretung OÖ WASSER gewinnt daher immer mehr an Bedeutung.
 
Nahezu 1.600 Genossenschaften aus Oberösterreich sind Mitglied im Genossenschaftsverband OÖ WASSER und nutzen die Vorteile einer starken Gemeinschaft. Für andere Bundesländer ist OÖ WASSER ein Erfolgsmodell, aber erst seit kurzer Zeit gibt es dort Bemühungen ähnliche Strukturen zu schaffen.
 
OÖ WASSER bemüht sich seit über 60 Jahren den wachsenden und sich ständig verändernden Anforderungen anzupassen und gerecht zu werden. Für uns, als Mitglieder von OÖ WASSER, lohnt es sich an dieser Gemeinschaft teilzunehmen und wir können stolz auf unsere „Standesvertretung“ sein. Unsere Bemühungen und Aktivitäten müssen auch darauf gerichtet sein, dass
a) die vom Land Oberösterreich bereitgestellte Dienststelle leistungsfähig der genossenschaftlichen Wasserwirtschaft zu verfügung steht und
b) das Zusammenwirken der Mitglieder des Genossenschaftsverbandes auch für die zukünftigen Herausforderungen mit Leben erfüllt bleibt.
 
Ich denke, dass wir das gemeinsam schaffen und verbleibe
mit genossenschaftlichen Grüßen
Werner Sams
Obmann OÖ WASSER


« zum Newsarchiv

Trenner