Newsletter  Kontakt Drucken Schriftgröße A A A  English English

OÖ WASSER Nachrichten

 

01.07.09 00:00

Der digitale Meliorationskatster ist im Entstehen

In Oberösterreich existieren 544 Entwässerungsgenossenschaften mit einer Gesamtfläche von ca. 33.000 ha. Die Ausführungspläne wurden bei Gründung der Genossenschaft auf Transparentpapier gezeichnet und bei Bedarf gepaust. Sehr viele dieser Pläne sind durch Änderungen im Katasterstand, wie Grundzusammenlegung, nicht mehr aktuell. Damit sind auch die Mitgliederverzeichnisse zum Teil unbrauchbar geworden.

 

Im Rahmen des Wasserinformationssystem (WIS)-Projektes wurde Oö. Wasser mit der digitalen Erfassung der Entwässerungsanlagen und der Abwicklung des Projektes betraut. Projektziel ist, aus den 1.400 bestehenden Plänen die Rechtsbestände (Vorteilsflächen) in die WIS-Datenbank aufzunehmen.

 

Wir wollen dies in 3 Abschnitten erreichen:

Abschnitt I

  • Einscannen der 1.400 Lagepläne durch externes technisches Büro
  • Maßstabgerechte Skalierung der Lagepläne und lagerichtiges Einpassen ins Gauß-Krüger-Koordinatensystem
  • Plausibilitätsprüfung der gescannten Pläne

Abschnitt II

  • Aufbereitung der Plandaten mit aktuellen DKM-Blättern
  • Digitalisierung der Vorteilsflächen

Abschnitt III

  • Erstellen einer Schnittstelle für die automatische Datenübergabe an das WIS

Derzeitiger Stand

Die digitalen Plandaten wurden Ende Juni 2009 der Dienststelle Oö. Wasser übergeben und der zweite Projektsabschnitt kann beginnen.

 

Nach Abschluss des Projektes stehen uns rasche Informationen für Bauvorhaben, für Belange der Raumordnung und für die Genossenschaften zur Verfügung.

 

 



« zum Newsarchiv

Trenner